Suchbegriff

Das historische Kargıhan ist in sicheren Händen

Das historische Kargıhan, das als einziges Seldschuken Gasthaus an der historischen Seidenstraße im Bezirk Beydiğin in Manavgat bekannt ist, wurde mit der Methode der Anmietung für Reparaturen seit 36 ​​Jahren an die Gemeinde Manavgat übertragen.

Das historische Kargı Han und das türkische Bad, das der regionalen Stiftungsdirektion von Antalya gehört und zuvor an Demca İnşaat Turizm, Nakliyat, Emlak Petrol Ltd. vermietet wurde, wurde für 36 Jahre am 21. Januar 2021 mit der Methode des Leasing zur Reparatur an die Gemeinde Manavgat übertragen. Der Bürgermeister der Gemeinde Manavgat, Şükrü Sözen, Regionaldirektor der Stiftungen in Antalya, Hüseyin Coşar, Demca Ltd., nahm an der Übergabe- und Unterzeichnungszeremonie im Büro des Bürgermeisters im Side Nebengebäude der Gemeinde Manavgat teil. Im Namen von Şti nahmen Mustafa Sert, die stellvertretende Bürgermeister von Manavgat Hakime Yılmaz, und Abteilungsleiter teil. Es wurde angegeben, dass die Gemeinde Manavgat mit der Übergabe den Restaurierungsantrag im historischen Gebäude umsetzen und den Menschen in Manavgat sowie einheimischen und ausländischen Besuchern anbieten wird.

Eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft

Der Bürgermeister von Manavgat, Şükrü Sözen, dankte der Regionaldirektion für Stiftungen für diese Gelegenheit und sagte: “Wir wollen unsere vergangene Kultur künftigen Generationen weitergeben, indem wir unser eingetragenes kulturelles Erbe Kargıhan und die Badestruktur als Denkmal für unbewegliches Kulturerbe reparieren. Die Restaurierungsanwendung, die wir in diesem historischen Gebäude implementieren werden, wird bereitgestellt, um eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Lebenskultur der Besucher mit ihrer kulturellen und täglichen Nutzungsfunktion zu schlagen. Kargıhan wird den Menschen in Manavgat sowie einheimischen und ausländischen Besuchern angeboten. “

Historisches Kargıhan:

Während der seldschukischen Zeit wurden an der Seidenstraße Gasthäuser und Karawansereien für verschiedene Zwecke gebaut. Diese Strukturen sind “Monumental Qualität ” -Strukturen, die auf einem täglichen Wanderweg von 20 bis 30 Kilometern gebaut wurden, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Menschen, insbesondere der Unterkunft, gerecht zu werden. Ein Zweig der Seidenstraße, der von China aus durch ganz Asien führt und sich von Anatolien und dem Mittelmeer bis nach Europa erstreckt, führt durch unsere Stadt Manavgat. Karawansereien in Anatolien beziehen ihre Essenz aus dem Sinn für Zusammenarbeit und Menschlichkeit, und die Karawansereien, die bis heute dank des Gründungssystems entstanden sind, sind kommerzielle Strukturen, die auf Straßen gebaut wurden und für das Gemeinwohl arbeiten. Es befindet sich im Bezirk Beydiğin der Provinz Antalya, Bezirk Manavgat, an der alten Handelsroute, die die Region Zentralanatolien mit dem Mittelmeerraum verbindet. Entsprechend seinem Baustil stammt es aus der Zeit des anatolischen seldschukischen Sultans Gıyaseddin Keyhüsrev (1236-1246). Das von dicken Körperwänden umgebene Gasthaus besteht aus einem rechteckigen geschlossenen Abschnitt in Ost-West-Richtung im Norden und offenen und geschlossenen Zellen um einen quadratischen offenen Innenhof im Süden. Die Haupthalle und andere Zellen sind mit Gewölben bedeckt. Das Kronentor in der Mitte der Südwand öffnet sich zum Innenhof. Einzigartig ist die rechteckige Kronentür, die aus den Karosseriewänden herausragt. In der scharfen Bogenöffnung befindet sich eine niedrig gewölbte Eingangstür in Form eines Iwan.